Ich

bin sehr vielseitig interessiert, male, zeichne und photographiere sehr gerne. Im Moment liegt mein Fokus total auf der Photographie.

Im Februar 2014 habe ich von meiner analogen Kamera auf eine digitale gewechselt. Damals habe ich mich für das Einsteigermodell von Nikon, für die D3100, entschieden. Mein Mann Abraxas hatte die gleiche Kamera und da wir viel gemeinsam auf Phototour gehen, war es einfach ideal.

Zunächst habe ich mit dem dazugehörigen Standardobjektiv mit einer Brennweite von 18–55 mm photographiert. Etwas päter erfolgte dann der Wechsel auf den Reisezoom von Tamron. Das Objektiv hat eine Brennweite von 18–270 mm und deckt somit einen sehr großen Bereich ab. Zusätzlich habe ich mir natürlich ein Stativ zugelegt.

Die Digitalphotographie hat mich so in ihren Bann gezogen, dass ich nach nur zwei Jahren auf die Nikon D7200 umgestiegen bin, eine semiprofessionelle Kamera. Nun habe ich noch viel mehr Möglichkeiten und ich bin gespannt! Den Reisezoom habe ich durch das 18–200 mm Objektiv von Sigma ersetzt. Und da ich gerne Makroaufnahmen mache, gehört nun auch das 90 mm Objektiv von Tamron zu meiner Ausrüstung.

Nebenbei versuche ich, meine Malerei nicht zu kurz kommen zu lassen. Ich male mit Acrylfarben auf Leinwand.  Neuerdings habe ich eine Vorliebe für die Verwendung von Strukturpaste entwickelt. Das gibt mir interessante neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Viel Spaß beim Erkunden meines Blogs!

dp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen